Jun 012015
 

Wundnetz Kiel
Das Wundnetz Kiel ist ein eingetragener Verein, der 2009 von einer Gruppe von Ärzten und Wundexperten gegründet wurde. Ziel des Vereins ist es, die Vernetzung untereinander zu fördern und für Patienten „kurze Wege” sowie eine schnelle situationsangepasste Diagnostik und kostengünstige Therapie zu ermöglichen. Außerdem streben wir die Akzeptanz der Kostenträger, z. B. Krankenkassen, Ärztekammer und KV an.

Das alles benötigt jedoch weitere engagierte Mitglieder, Interesse und ein bisschen Zeit. Wir freuen uns über jeden, der bereit ist, bei uns mitzuwirken. Neue Mitglieder sind also herzlich willkommen und eingeladen mitzumachen. Besonders der ärztliche Bereich kann Unterstützung gebrauchen.


Der Verein hat mittlerweile fast 50 Mitglieder aus den verschiedensten Berufsgruppen „rund um die Wunde“. Neben Einzel- und Gemeinschaftspraxen, Einzelmitgliedern, Pflegediensten und Pflegekräften sind u.a. auch zwei große Kieler Kliniken sowie Homecareunternehmen, Sanitätsfachhändler, Podologen, Wundtherapeuten und Vetreter der Pharmazie vertreten.

Unsere Mitglieder erhalten regelmäßig die im Mitgliedsbeitrag enthaltene Zeitschrift „Wundmanagement”. Darüber hinaus bieten wir drei Mal im Jahr eine kostenfreie Mitgliederversammlung, bzw. Veranstaltung an, zu der auch jeder Interessierte herzlich eingeladen ist. Bei diesen Veranstaltungen gibt es im Anschluss jeweils einen Vortrag und bei einem Imbiss die Gelegenheit zum gegenseitigen Kennenlernen und Austausch.

Wir verstehen uns nicht als „besser- oder allwissend”. Jedes Mitglied ist in seinem Tun eigenverantwortlich. Auf unserer Homepage können unter www.wundnetz-kiel.de jedoch die allgemeingültigen Standards zu Diagnostik bzw. Therapieverfahren zur Behandlung der verschiedenen eingesehen werden. Die Standards sind vom Wundzentrum Hamburg erarbeitet und uns mit freundlicher Genehmigung zur Weitergabe zur Verfügung gestellt worden.

Auch in der Öffentlichkeitsarbeit sind wir aktiv: Am 13.11.2014 hatten wir erstmalig zum deutschlandweiten Antidekubitustag einen Stand im CITTI-Park. In der Zeit von 11:00 Uhr bis 18:30 Uhr boten wir Interessierten und Angehörigen die Gelegenheit, sich über die Entstehung und Pflege des Dekubitus zu informieren. Engagierte Beiratsmitglieder des Wundnetzes waren den ganzen Tag vor Ort, berieten und gaben den Passanten bzw. Besuchern wertvolle
Tipps. Ergänzt wurde die Aktion durch drei Vorträge zum Thema.

Am 26.11.2014 fand schließlich unsere – in 2014 – letzte Veranstaltung zur Situation der Drogenabhängigen in Kiel im Hotel Atlantik statt. Die Teilnehmer empfanden das Thema als spannend, zumal die Patientenklientel wohl in jeder Praxis irgendwann einmal vorkommt.

Die Termine für das Jahr 2015 stehen bereits fest und können auf der Homepage eingesehen werden.

Unsere 1. Vorsitzende Frau Dr. Timm

 
Beitrag von:

Dr. Frauke Timm
1. Vorsitzende Wundnetz Kiel e.V.