Nov 172010
 
Dr. Reusch während seines Vortrages zur pAVK

Dr. Reusch während seines Vortrages zur pAVK

Bericht und Bilder von der 4. Mitgliederversammlung

Liebe Mitglieder, liebe Kollegen/innen,

die in diesem Jahr 4. und letzte Mitgliederversammlung fand am 16. November statt. Zum wohl letzten mal in den Räumlichkeiten in der Praxisklinik in Wellingdorf, zum Einen ist der Raum im neuen Jahr anderweitig vergeben und genutzt, zum anderen wird es dort auch allmählich eng :-), zu unserer großen Freude steigt das Interesse stetig und damit die Mitgliederzahl!

Den Vortrag des Abends hielt Herr Dr Reusch, niedergelassener Gefäßchirurg im MVZ Chirurgie in Kiel. Mit eindrucksvoller Vortragsweise („… das ist als wenn Sie 4 spurig auf den Elbtunnel zufahren und dann nur eine Röhre geöffnet ist – das geht dann nicht durch..“) und deutlichen Bildern konnten wir auch lernen, wem das Gesäß schmerzt wenn er in die 3. Etage muß- der hat ein Gefäßproblem- oder sollte über seine sportlichen (Un-)Gewohnheiten nachdenken ;-).


Ein weiterer Punkt, der eine lebhafte Diskussion auslöste, war die Verabschiedung des Standards „Ulcus cruris venosum“. Von unserem Designer in eine optisch ansprechende Form gepresst passt er sogar auf 2 Seiten, so daß er z.B. laminiert ausgelegt werden kann. Natürlich erfordert jede Wunde eine dem Patienten und seinen Bedürfnissen angepasste Versorgung- die Standards geben dazu eine Leitlinie des Procedere.

Die Einführung des Wundpasses war ein weiterer Tagesordnungspunkt, da bedarf es sicher noch einiger Feinkorrekturen bevor er in den Druck geht und wir ihn an die Patienten weitergeben können. Die Idee ist, einem Patienten mit einer chronischen Wunde einen „Wundausweis“ mit den wichtigsten Daten in die Hand zu geben, woran die an der Behandlung Beteiligten z.B. ersehen können, wann der letzte KH Aufenthalt war, wer die behandelnden Ärzte sind, welcher Pflegedienst / welches Homecareunternehmen beteiligt ist, wann welche Untersuchungen – wie Duplex/Doppler/Angio und Röntgen durchgeführt wurden etc. Wie gesagt, s.o., der Feinschliff folgt.

Termine für 2011 werden rechtzeitig auf der Homepage veröffentlicht, ich weise schon mal auf die nächste MGV am 1. Februar 2011 hin. Vortragende Gäste sind Herr Werner Sellmer und Frau Kerstin Protz aus Hamburg, darauf freue ich mich schon sehr.

Wir – Herr Dr Böhm, Herr Bethke und ich – wünschen Ihnen/Euch allen eine stressfreie frohe Weihnachtszeit, kommen Sie gut ins neue Jahr und bleiben Sie vor allem gesund!

P.S. Als ich die letzte MGV ankündigte schrieb ich den Satz: „hoffentlich schneits dann nicht….“ das war eher im Scherz gemeint…., nach einem vorsichtigen Blick jetzt aus dem Fenster auf die fast unberührte 50 cm Neuschneedecke halte ich mich mit Prognosen zum Wetter vorerst zurück 🙂

ganz herzliche Grüße

Frauke Timm für den Vorstand

Frau Dr. Timm begrüsst zur 4. MV des Wundnetz Kiel e.V.

Frau Dr. Timm begrüsst zur 4. MV des Wundnetz Kiel e.V.

Frau Dr. Timm und Herr Bethke - Vorstand des Wundnetz Kiel e.V. (Dr. Böhm nicht auf dem Bild)

Frau Dr. Timm und Herr Bethke – Vorstand des Wundnetz Kiel e.V. (Dr. Böhm nicht auf dem Bild)

Teilnehmer der Mitgliederversammlung

Teilnehmer der Mitgliederversammlung

Teilnehmer der Mitgliederversammlung

Teilnehmer der Mitgliederversammlung

Sehr aktiv berichtete Dr. Reusch über Gefäßerkrankungen

Sehr aktiv berichtete Dr. Reusch über Gefäßerkrankungen

Auch für das leibliche Wohl wurde wieder gesorgt

Auch für das leibliche Wohl
wurde wieder gesorgt

Intensive Gespräche, aber auch gute Laune beherrschten das abschliessende Catering

Intensive Gespräche, aber auch gute Laune beherrschten das abschliessende Catering