Jun 202016
 

Logo Wundnetz Kiel e.VAm Mittwoch, den 15.06.2016 trafen sich ca. 90 Teilnehmer zur 21. Veranstaltung des Wundnetzes Kiel e.V. im Atlantic-Hotel zu hochinteressanten Themen. Ein Kurzüberblick über die Themen:

„Das Diabetische Fußsyndrom und die Charcot Arthropathie“

Dr. Ralph Springfeld (Ärztlicher Direktor der Klinik Dr. Guth Hamburg, leitender Arzt der Fußchirurgie sowie Gründungsmitglied der Gesellschaft für Fußchirurgie) mit vielen Fallbeispielen und Analysen anschaulich die Gesamtproblematik der Fußläsionen dar. Innerhalb der Ursachenforschung unterscheidet er zwischen einer peripheren arteriellen Verschlusskrankheit (pAVK) und der Diabetischen-Neuro-Osteo-Arthropathie (DNOPA). Beide Krankheitsbilder werden oft von einer Polyneuropathie (PNP) begleitet.

→Mehr über das Thema lesen…

Bericht vom EWMA Wundkongress in Bremen

Birte Weiß und Manfred Winkler berichteten vom diesjährigen Wundkongress vom 11.-13.Mai 2016 in Bremen. Erstmalig fand ein gemeinsamer Kongress der ICW (Initiative Chronische Wunden), AWA (Austrian Wound Association), SAfW (Schweiz. Gesellschaft für Wundbehandlung) und der EWMA (European Wound Management Association) statt. Der Bremer Pflegekongress setzte für ein Jahr aus.

→Mehr über das Thema lesen…

Standards

In einem weiteren Axel Bethke über die neuen Standards, die für das Wundnetz Kiel geprüft, angepasst und verabschiedet wurden. Diese Standards konnten freundlicherweise vom Wundzentrum Hamburg übernommen werden. Alle diese Standards können auf unserer Website unter →Standards eingesehen und heruntergeladen werden.

Neue Termine

  • 02.11.2016: 22. Veranstaltung des Wundnetzes Kiel
    Referent: Dr. Alexander Maassen „Wie schütze ich mich vor meinen Patienten?“ (Hygienemaßnahmen zum Schutz des Personals)
  • 08.03.2017: 9. Wundsymposium des Wundnetzes Kiel
    „Über den Wundrand geschaut“

→Weitere Informationen bei „Veranstaltungen“…